Qwatsinas    

Kahlschlag für Deutschland

in Kanadas Regenwäldern

Kahlschlag auf Vancouver Island

    Buch  
          Der Regenwald der weißen Bären  
  Nachruf und Bitte um Unterstüzung
       Der Regenwald
der weißen Bären
 
          
  GREAT BEAR    
Jeden Tag geht ein Stück temperater Regenwald durch unsere Hände

Wir kennen sie aus Diavorträgen, Bildbänden oder von eigenen Reisen, die regenreichen Urwälder der Westküste Nordamerikas mit ihren jahrhundertealten, moosbewachsenen Baumriesen. Diese Regenwälder des temperaten Klimas beeindrucken durch ihre Vielfältigkeit und sie sind Lebensraum für Bergpumas, Bären, Wölfe und zahllose weitere Tierarten.

Zeitschriften, Werbeprospekte, Windeln, Spanplatten - viele dieser Produkte stammen aus dem Holz der temperaten Regenwälder. Kanadas Urwälder fallen für Wegwerf- und Billigprodukte. Etwa alle zwei Minuten wird Wald von der Größe eines Fußballfeldes eingeschlagen, um den Papierverbrauch in den Industrieländern zu sichern. Unser verschwenderisch hoher Verbrauch von Papier und Zellstoff wird nicht zuletzt auch den temperaten Regenwäldern zum Verhängnis.

Die kanadische Provinz Britisch Kolumbien beherbergt entlang ihrer Pazifikküste die letzten zusammenhängenden Regenwälder der gemäßigten Breiten. Noch, denn von allen Seiten dringen die Holzkonzerne in die steilen Täler ein und holzen ab, Tal für Tal, jeden Tag mehr als einen Quadratkilometer. Die Wiederaufforstungen sind kein Ersatz für den verlorenen Urwald. Mit ihm verschwinden viele Tier- und Pflanzenarten sowie die Jahrtausende alte kulturelle und spirituelle Heimat der Nordwestküsten-Völker. Weit mehr als die Hälfte der Regenurwälder sind bereits abgeholzt und das Tempo ihrer Zerstörung ist ebenso bedrohlich wie das der tropischen Regenwälder.

Urwälder sind keine "erneuerbaren Rohstoffe"
 
Foto: Kanadas temperater Regenwald

Kahlschlag für den schnellen Profit oder Urwald für unsere Zukunft?

    Schönheit und  
          Aus Vortrag von Ingmar Lee: Buckelwal im Great Bear Rainforest  
  RAINFOREST
Abkommen und  Positionspapier
       akute Zerstörung
Bilanz einer Vortragstour
 
          
  BERGKARIBU        Papierlabel  
  Mountain Caribou        FSC  
  Regierungsplan für Mountain Caribou ungeeignet        "Ökopapier" aus kanadischem Urwald?  
            
  SIGNAL        LACHSFARMEN  
  4500 Leute haben den Brief nach Kanada unterschrieben.        von Fischläusen befallener Junglachs  
  Protestaktion in D
für Bergkaribus & Inland-Regenwald
       Studie:
Aquakultur tötet Wildlachs
 
          
           
           


Text:  ArbeitsKreis nördliche Urwälder (AKU)    -    Fotos:  © Philipp Küchler, FAN, Alexandra Morton, Stephan Röhl, Patrice Halley, Craig Pettitt

ZURÜCK HOME MAP START WEITER